11./12. Jahrhundert

11./12.Jahrhundert

Größte Bedeutung erlangte der Rochlitzer Porphyr im 11./12.Jahrhundert beim Bau zahlreicher Kirchen und deren Ausstattung wie Altartische, Kanzeln, Taufsteine, Weihwasserbecken, Grabdenkmäler usw.

Weitere Kirchen unter Verwendung von Rochlitzer Porphyr wurden zu dieser Zeit u. a. in Geithain, Kohren, Altpenig, Rochsburg, Wiederau, Remse, Geringswalde, Zwenkau und Leipzig gebaut.

StartseiteAnfragenAllgemeine GeschäftsbedingungenHaftungsausschlussImpressum